ORLANDOviols ist ein Gamben-Consort, das sich um eine der historischen Aufführungspraxis gerecht werdende Interpretation bemüht, sich aber gleichzeitig auch von den Klangvorstellungen der multimedial geprägten Gesellschaft inspirieren lässt. Wichtig ist dem Ensemble dabei die farbige Instrumentierung mit Gamben aller Größen, von Diskantgambe bis "Consort Bass" und "Great Bass Viol".

Nächstes Konzert:

5.11.2017
17:00 Uhr
Harmony of the Spheres
ORLANDOviols Mathematische und astronomische Gesetzmäßigkeiten inspirierten Komponisten seit der Renaissance dazu, die Bewegung der Gestirne in ihren Werken zu versinnbildlichen. Die einzelnen Stimmen repräsentieren die Planeten, Zahlensymbolik durchzieht die gesamte Struktur der Stücke. In der Aufführung von ORLANDOviols wird der Klang der Gamben elektronisch aufbereitet und über fünfzehn Lautsprecher in den Raum projiziert. Dabei folgt der Klang eigenen, aufwendig erarbeiteten Choreographien, welche Planetenbewegungen nachzeichnen und der Werkinterpretation eine weitere Dimension verleihen.
Hille Perl, Júlia VetÅ‘, Marthe Perl, Claas Harders, Giso Grimm - Violen da Gamba
Ort: Sendesaal Bremen, Bürgermeister-Spitta-Allee 45, 28329 Bremen map
Eintritt 25 € / 15 €

Harmony of the Spheres

Harmony of the Spheres

cycles - beats - patterns

cycles - beats - patterns

CD: Sound out my voice!

cover

© 2017 ORLANDOviols. Kontakt: info@orlandoviols.de, ORLANDOviols c/o Vető & Grimm, Elsässer Str. 8, D-26121 Oldenburg